NACHFOLGER/IN GEFUNDEN!?

Ein reibungsloser Übergang basiert auf einer Vielzahl einzelner Entscheidungen. Ich helfe Ihnen, das Wichtige im Auge zu behalten.

Unternehmens-nachfolge

Wer kann meinen Betrieb weiterführen? Mit dieser Frage setzen sich viele Inhaber (nicht nur) familiengeführter Unternehmen spätestens nach einigen Jahren erfolgreichen Bestehens intensiv auseinander. Es bewegt sie nicht zuletzt die Frage, was aus dem eigenen Lebenswerk, das oft genug unter Anstrengungen und Opfern geschaffen wurde, in der Zukunft werden soll. Und beileibe nicht immer stehen Nachfolger aus der eigenen Familie „bei Fuß.“ Und auch angehende Betriebsnachfolger, ob aus der Familie oder externe, sehen sich ebenfalls großen Herausforderungen gegenüber. Eine solcher „Übergabeprozess“ will von beiden Seiten, vom Inhaber wie vom möglichen Nachfolger, sorgfältig durchdacht und organisiert sein. Hier besteht oft ein intensiver Beratungsbedarf, wobei familieninterne Übergaben und externe Nachfolgeregelungen unterschiedlich zu betrachten sind, aber durchaus auch Gemeinsamkeiten haben.

DIE NACHFOLGE BEDACHT REGELN!

Speziell für einen externen Nachfolger sollte sich der Unternehmer der Auswahlkriterien sicher sein, die er bei der Suche anlegt, d.h. klare Vorstellungen über das Anforderungsprofil haben.  Im Vorfeld sinnvoll und wichtig ist grundsätzlich eine Analyse der Übergabefähigkeit des Unternehmens. Hier sollten die bestehenden Geschäftszahlen geprüft werden. Notwendig ist nachfolgend eine Unternehmensbewertung, auch in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Kammern. Sie sollte dem Verkäufer wie dem Nachfolger vorliegen und wird u.a. als Basis für die Kaufpreisbestimmung dienen. Für beide Seiten gibt es interessante Fördermittelprogramme, über die ich Sie beraten kann.

Der Betriebsnachfolger sollte (wie auch der abgebende Unternehmer) wissen, welche Fördermittelprogramm für ihn in Frage kommen. Er benötigt natürlich auch einen überarbeiteten Businessplan mit allem, was dazu gehört. Bankenfähige Unterlagen sind zu erstellen. Gegebenenfalls ist zu berücksichtigen, ob das Unternehmen umstrukturiert werden soll und welche Konsequenzen sich daraus ergeben. Unabhängig davon, zu welcher Branche Ihre Firma gehört, kann ich sowohl für die Unternehmerseite wie für die Nachfolgerseite, für kleine Betriebe wie für mittelständische Industriebetrieb (und in diesem Kontext auch für Neugründungen) wichtige Hinweise geben. Dabei profitiere ich von eigenen Erfahrungen, die ich als Betriebsnachfolger in einem Familienbetrieb gemacht habe. Ergänzend kann ich auf Erfahrungen bei externen Lösungen der Betriebsübergabe zurückgreifen.

Weitere Informationen

Speziell für einen externen Nachfolger sollte sich der Unternehmer der Auswahlkriterien sicher sein, die er bei der Suche anlegt, d.h. klare Vorstellungen über das Anforderungsprofil haben.  Im Vorfeld sinnvoll und wichtig ist grundsätzlich eine Analyse der Übergabefähigkeit des Unternehmens. Hier sollten die bestehenden Geschäftszahlen geprüft werden. Notwendig ist nachfolgend eine Unternehmensbewertung, auch in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Kammern. Sie sollte dem Verkäufer wie dem Nachfolger vorliegen und wird u.a. als Basis für die Kaufpreisbestimmung dienen. Für beide Seiten gibt es interessante Fördermittelprogramme, über die ich Sie beraten kann.

Der Betriebsnachfolger sollte (wie auch der abgebende Unternehmer) wissen, welche Fördermittelprogramm für ihn in Frage kommen. Er benötigt natürlich auch einen überarbeiteten Businessplan mit allem, was dazu gehört. Bankenfähige Unterlagen sind zu erstellen. Gegebenenfalls ist zu berücksichtigen, ob das Unternehmen umstrukturiert werden soll und welche Konsequenzen sich daraus ergeben. Unabhängig davon, zu welcher Branche Ihre Firma gehört, kann ich sowohl für die Unternehmerseite wie für die Nachfolgerseite, für kleine Betriebe wie für mittelständische Industriebetrieb (und in diesem Kontext auch für Neugründungen) wichtige Hinweise geben. Dabei profitiere ich von eigenen Erfahrungen, die ich als Betriebsnachfolger in einem Familienbetrieb gemacht habe. Ergänzend kann ich auf Erfahrungen bei externen Lösungen der Betriebsübergabe zurückgreifen.