Mein Name ist Peter Kolb. Seit 2019 bin ich freiberuflicher Unternehmensberater. Auf dem Weg zum Unternehmensberater habe ich verschiedene Phasen durchlaufen: Zunächst eine Ausbildung zum Techniker und im Anschluss ein berufsbegleitendes BWL-Studium. Mehrere Jahre war ich Betriebsleiter unseres Familienunternehmens, das ich erfolgreich in die Unternehmensnachfolge bringen konnte.

Im Anschluss daran führte ich in einem ortsnahen Unternehmen in der Eifel eine Produktion mit 100 Mitarbeitern. Meine Aufgabe bestand darin, die Fertigung von einem Prototypenbauer zu einem systemrelevanten Serienfertiger für Carbonanbauteile für die Automobilindustrie zu strukturieren. Hier realisierte ich die Steigerung des Automatisierungsgrades von 10% auf 87%, verbunden mit einer deutlichen Steigerung der Arbeitsplätze.

Meine nächste berufliche Station war die Stelle eines stellvertretenden Werksleiters in einem Betrieb mit 300 Mitarbeitern. Auch hier konnte ich meine Vorstellungen von einer Prozessoptimierung in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung ohne Verlust von Arbeitsplätzen einbringen und erfolgreich umsetzen. Mit anderen Worten: Ich komme aus der betrieblichen Praxis und kann das notwendige theoretische Wissen, basierend auf Studium und Absolvierung einer Vielzahl von fachspezifischen Lehrgängen, mit breiten praktischen Erfahrungen kombinieren.

Als selbständiger Unternehmensberater (ab 2019) verfolge ich diese Philosophie: Ich will meine fachliche Expertise dafür einsetzen, dass meine Kunden ihre individuellen wirtschaftlichen Ziele erreichen. Dabei sollen alle Unternehmensbereiche in einer vernünftigen Balance gehalten werden können. Ich will Unternehmen voranbringen, ohne mit meiner Beratung (unbeabsichtigt) negative Folgen hervorzurufen. Rationalisierung und Prozessoptimierung sind vereinbar mit einer Sicherung der Arbeitsplätze, davon bin ich überzeugt – und an dieser Zielvorgabe orientiere ich mich, natürlich in Abstimmung mit der Unternehmensleitung. Meine bisherigen positiven Berufserfahrungen bestätigen mich hierbei.

Mein Name ist Peter Kolb. Seit 2019 bin ich freiberuflicher Unternehmensberater. Auf dem Weg zum Unternehmensberater habe ich verschiedene Phasen durchlaufen: Zunächst eine Ausbildung zum Techniker und im Anschluss ein berufsbegleitendes BWL-Studium. Mehrere Jahre war ich Betriebsleiter unseres Familienunternehmens, das ich erfolgreich in die Unternehmensnachfolge gebracht wurde.

Im Anschluss daran führte ich in einem ortsnahen Unternehmen in der Eifel eine Produktion mit 100 Mitarbeitern. Meine Aufgabe bestand darin, die Fertigung von einem Prototypenbauer zu einem systemrelevanten Serienfertiger für Carbonanbauteile für die Automobilindustrie zu strukturieren. Hier realisierte ich die Steigerung des Automatisierungsgrades von 10% auf 87%, verbunden mit einer deutlichen Steigerung der Arbeitsplätze.

Meine nächste berufliche Station war die Stelle eines stellvertretenden Werksleiters in einem Betrieb mit 300 Mitarbeitern. Auch hier konnte ich meine Vorstellungen von einer Prozessoptimierung in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung ohne Verlust von Arbeitsplätzen einbringen und erfolgreich umsetzen. Mit anderen Worten: Ich komme aus der betrieblichen Praxis und kann das notwendige theoretische Wissen, basierend auf Studium und Absolvierung einer Vielzahl von fachspezifischen Lehrgängen, mit breiten praktischen Erfahrungen kombinieren.

Als selbständiger Unternehmensberater (ab 2019) verfolge ich diese Philosophie: Ich will meine fachliche Expertise dafür einsetzen, dass meine Kunden ihre individuellen wirtschaftlichen Ziele erreichen. Dabei sollen alle Unternehmensbereiche in einer vernünftigen Balance gehalten werden können. Ich will Unternehmen voranbringen, ohne mit meiner Beratung (unbeabsichtigt) negative Folgen hervorzurufen. Rationalisierung und Prozessoptimierung sind vereinbar mit einer Sicherung der Arbeitsplätze, davon bin ich überzeugt – und an dieser Zielvorgabe orientiere ich mich, natürlich in Abstimmung mit der Unternehmensleitung. Meine bisherigen positiven Berufserfahrungen bestätigen mich hierbei.